#KaffeeSatz Nr. 63

Willst du glücklich sein im Leben,
trage bei zu Andrer Glück;
denn die Freude, die wir geben,
kehrt ins eigne Herz zurück.

– Johann Wolfgang von Goethe –

Ja, ich gehöre noch der Generation an, die sich solche Verse ins Poesiealbum geschrieben hat. Und dieses Zitat vom genialen Johann Wolfgang ist mein Lieblingsvers. Ich mag ihn immer noch sehr gerne, weil so viel Wahrheit in ihm steckt.

Denn, je mehr wir unsere Mitmenschen mit Freundlichkeiten, einem Lächeln und guten Taten beschenken, desto mehr kommt zu uns zurück.

Das ist ein Naturgesetz: wenn wir bei anderen Menschen ein gutes Gefühl hinterlassen und sie sich mit uns wohl fühlen, suchen sie im Gegenzug auch immer wieder unsere Nähe und möchten uns ebenfalls Gutes tun.

Jeder Mensch mag das Gefühl, wichtig, angenommen und geliebt zu sein.
Und die gute Nachricht: es kostet rein gar nichts, dieses Gefühl weiterzugeben. Weder Kraft, noch Überwindung, noch Geld.

Es kostet nichts, unseren Kindern, Partnern oder Freunden einen schönen Tag zu wünschen und es kostet nichts, sie abends mit einem freudigen: „Schön, dass Du wieder da bist!“ zu empfangen.

Auch bei fremden Menschen, mit denen sich ein spontaner Blickkontakt ergibt, ob im Supermarkt, in der Bahn oder beim Spaziergang: es ist so einfach, sie anzulächeln oder zu grüßen. Es tut einfach dem eigenen Herzen gut, anderen eine Freude zu machen.

Ebenso kann man jemandem in einer schwierigen Situation helfen, ohne etwas dafür zu erwarten. Einfach so.
Wir Menschen besitzen einen ganz natürlichen Instinkt, uns gegenseitig zu helfen. Wir gehören der gleichen Gattung an und streben intuitiv danach, dass es uns allen gut geht. Das trägt zum Erhalt unserer Spezies bei. Glückliche Menschen leben gesünder und länger.

Es macht glücklich, andere glücklich zu machen.

Doch leider hat sich das noch nicht jedem erschlossen. Es gibt eine andere Sorte Mensch, die das noch nicht begriffen hat.

Es wird genörgelt, gejammert, geschimpft, gehetzt und gehasst.
Diese Menschen glauben doch tatsächlich, dass es ihnen dadurch besser geht und ihnen endlich Gerechtigkeit (oder was auch immer) widerfährt.

Doch solche bitteren Gefühle schaden einem nur selbst, der Groll setzt sich tief im Herzen fest und vor allen Dingen im Gesicht! Solche Gefühle machen hässlich.

Diesen Menschen (und ihren Gesichtern) fehlt es an Liebe, Güte und Wohlwollen für ihre Mitmenschen.
Oder hast du schon mal einen schönen Menschen gesehen, der nur am kritisieren und beschweren ist?
All’ diese ‚Beschwerer‘ haben einen verbitterten Zug im Gesicht. Hass macht hässlich!

Es kostet nichts, einfach nur freundlich zu sein. Wir sollten uns unser Dasein gegenseitig so angenehm wie möglich machen. Wir sind alle nur Menschen, die eine begrenzte Zeit Gast auf diesem schönen Planeten und glücklich über jedes freundliche Wort oder Lächeln sind.

Ein freundliches Wort oder ein Lächeln wärmt von innen.

Verschenke es großzügig, es wird mehrfach zu Dir zurück kehren.

***

– Ist Dir Dein Lächeln abhanden gekommen?
– Siehst Du nur noch das Negative in allem und jedem?
– Möchtest Du wieder Wohlwollen und Liebe von Deinen Mitmenschen erfahren?
– Möchtest Du einfach wieder glücklich sein?

An welchem Punkt auch immer Du im Moment stehst:
Ich unterstütze Dich gerne bei Deinem ganz persönlichen Entwicklungsprozess!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.