#KaffeeSatz Nr. 22

Etwas zu wagen bedeutet, vorübergehend den festen Halt zu verlieren.

Nichts zu wagen bedeutet, sich selbst zu verlieren.


- Søren Kierkegaard –

Du willst dich mit einer eigenen Firma selbständig machen oder endlich deine Traumfrau ansprechen?
Oder eine Weltreise machen? Oder sogar alle Zelte abbrechen und in dein Lieblingsland ziehen?

Vorsicht!! Die Welt da draußen ist ja so gefährlich! Was da alles passieren kann. Nicht vorzustellen! Bleib mal lieber da, wo du bist. Da weißt du, was du hast. Ist zwar nicht perfekt und glücklich bist du auch nicht, aber was soll’s. Warum solltest gerade du zu 100% glücklich sein, die anderen sind es ja auch nicht.

Wenn das so ist, dann sei unbesorgt, du bist nicht alleine. Die Mehrheit der Menschen gehört nämlich zu der „Ich Hätte-Fraktion“:
„Aus mir hätte etwas ganz Großes oder ein glücklicher Mensch werden können, wenn ich es nur gewagt hätte“.

Natürlich ist es vernünftiger, nichts zu riskieren und in der kuscheligen Komfortzone zu bleiben. Genug Ausreden gibt es ja dafür auch. Also!

Allerdings haben solche vernünftigen Vorsichtsmaßnahmen die blöde Angewohnheit einem irgendwann bitter aufzustoßen. Und zwar in regelmäßigen und immer enger werdenden Abständen.

Sie melden sich als gemeine Stimme aus dem Hintergrund und sagen: „Na? Schön, dass du auf Nummer sicher gegangen bist. Es hätte aber auch gut werden können. Aber dafür ist es jetzt zu spät. Du hast Dich und Deine Ziele aus den Augen verloren.

Die anderen Menschen, eine Minderheit, sind die aus der „Ich Habe-Fraktion“:

„Ich habe es gewagt, und habe gewonnen oder verloren, je nachdem.“ Aber ich habe es gewagt. Ich bin mir selbst und meinen Träumen treu geblieben. Ich habe es riskiert, obwohl ich nicht wußte, was auf mich zukommt. Aber ich wäre nicht glücklich geworden, wenn ich nicht meiner inneren Stimme gefolgt wäre.
Bereuen ist nämlich eins der bittersten Gefühle, die es gibt, viel schlimmer als eine Abfuhr oder die Enttäuschung darüber, gescheitert zu sein.

Hörst du deine innere Stimme? Was sagt sie dir? Gehe hin und wage es, dein Leben zu leben und deinen Traum zu erfüllen?

Wenn ja, dann fang an: 

Einfach mal machen, es könnte ja gut werden!

Gerne unterstütze ich dich dabei, herauszufinden was du wirklich willst und wie du es umsetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.